Freundschaften im niederländischen Neede geknüpft
Beim internationalen Turnier der Sport Federatie Berkelland in Neede/Niederlande für Mannschaften mit Migrationshintergrund haben auch Teams...
27.11.2019  
Große Ehre für Netzwerk-Koordinator Manfred Wothe: Ein Mann mit Herzblut und Knowhow
Der märkische Landessporttag sandte Zeichen der Kontinuität und des Fortschritts zugleich. Während einer Mitgliederversammlung des...
27.11.2019  
Ludger Triphaus und Reinhardt te Uhle in Potsdam für besonderes europäisches Engagement geehrt
Ludger Triphaus, Präsident der Europäischen Akademie des Sports (eads) mit Sitz in Bocholt und Velen, sowie Akademieleiter Reinhardt te Uhle sind...
27.11.2019  
Grenzüberschreitender wissenschaftlicher Austausch für mehr Bewegung, Sport und Gesundheit
Bocholt, 9. Mai Im Rahmen eines grenzüberschreitenden Austausches für mehr Bewegung und für einen aktiven Lebensstil trafen sich Vertreter der...
6.05.2019  
200 Sportler mit Handicap haben Spaß an Action in fünf Disziplinen
Im Rahmen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Behindertensport fanden zum ersten Mal die Achterhoekschen Unieke Spelen (einzigartige Spiele)...
26.06.2019  
Euregionales Fußballturnier für Flüchtlinge
Am Samstag, 29. Juni, veranstaltet die Gemeinde Berkelland von 9.30 bis 14.30 Uhr das euregionale Fußballturnier für Flüchtlinge. Es findet im...
26.06.2019  
Freizeitsportleiter des Berufskollegs Bocholt-West gewinnen Teamrun  
Am 15. Mai 2019 fand rund um die Sportanlage der Turner und Ballspieler Bocholt (TuB)  ein Teamlauf-Wettbewerb statt, Team run genannt. Unter dem...
4.06.2019  
Zum 70. Geburtstag: Prof. Dr. Dr. Roland Naul mit Festschrift geehrt
Bereits im November hatte Prof. Dr. Dr. h.c. Roland Naul die Vollendung seines 70. Geburtstags (ganz ruhig) gefeiert. Anlässlich dieses Ehrentags...
14.05.2019  
Seite/n :
|< 1 2... 27 >|

Sportland zeichnet ESAB-Geschäftsführer mit Sportadler aus

Große Ehre für Netzwerk-Koordinator Manfred Wothe: Ein Mann mit Herzblut und Knowhow

Der märkische Landessporttag sandte Zeichen der Kontinuität und des Fortschritts zugleich. Während einer Mitgliederversammlung des Landessportbundes Brandenburg (LSB) bestätigten die rund 190 Delegierten ohne Gegenstimme Wolfgang Neubert als Präsidenten und beschlossen wichtige Maßnahmen für die Zukunft.

Doch nicht nur die Zukunft des märkischen Sports stand heute im Fokus des Landessporttags. Auch Erfolge in der Vergangenheit bekamen noch einmal eine große Bühne. So wurden zwei Protagonisten des Sportlandes, die großen Anteil an der erfolgreichen Entwicklung des Bereichs Bildung haben, besonders geehrt. Die Ehrenplakette „Sportadler des Landessportbundes Brandenburg“, die höchste Auszeichnung des Sportlandes, wurde Manfred Wothe (66) überreicht. Wothe ist auch Koordinator des Europäischen Netzwerkes der Akademien des Sports. Dessen Gründungsmitglied ist die Europäische Akademie des Sports, Bocholt. Wothe wird Ende des Jahres nach fast 30 Jahren im Dienst des Sports sein Amt als Geschäftsführer der ESAB abgeben. Auch Steffie Lamers wurde für ihr jahrelanges Engagement im LSB-Präsidium geehrt.

Das Engagement des Neuruppiners Manfred Wothe hob die Vizepräsidentin für Bildung auch in ihrer Laudatio hervor. Steffie Lamers: "Der Name Manfred Wothe ist untrennbar mit der Bildung im Sportland Brandenburg und damit mit einer fast 30-jährigen Erfolgsgeschichte verknüpft. Und das ist auch kein Wunder, denn seit Anbeginn hat er wie kaum ein anderer in unserem Land all seine Kraft, all sein Herzblut, all sein Knowhow eingesetzt, um Bildung fest im märkischen Sport zu verankern und ihn so noch erfolgreicher zu machen – in der Breite, in der Spitze und auch in der Zukunft. All die Erfolge, die wir in den vergangenen 30 Jahren feiern durften, gehen auch auf sein Engagement zurück. Genauso wie die Erfolge, die uns noch bevorstehen."

Lamers hatte für ihr Amt als Vizepräsidentin Bildung nicht mehr kandidiert. Auf ihrem Posten folgt Birgit Faber, die auch Präsidentin des Märkischen Turnerbundes ist.

Eine große Zuwendung des Landes wurde bei der Versammlung feierlich bekanntgegeben: Sportministerin Britta Ernst (SPD), die das Amt auch in der neuen Landesregierung von SPD, CDU und Grünen weiterhin bekleidet, übergab einen Förderbescheid in Höhe von 8,1 Millionen Euro. Dieser dient der Finanzierung des neuen „Hauses des Sports“, das im Potsdamer Luftschiffhafen entstehen soll. Dort sollen LSB-Verwaltung, Brandenburgische Sportjugend, Europäische Sportakademie Land Brandenburg (ESAB) und zahlreiche Landesverbände einziehen. Durch dieses Projekt wird erstmalig ein Großteil des märkischen Sports ein gemeinsames Zuhause haben.

Foto: 

Mit der Ehrenplakette „Sportadler des Landessportbundes Brandenburg“ ausgezeichnet: Steffie Lamers (rechts) und Manfred Wothe (daneben); links Brandenburgs LSB-Präsident Wolfgang Neuber. Foto: esab-brandenburg.de


Artikel drucken
   

   

Gemeinde Velen
     
 
 
 
 
   
  
 
 
 
 
 Kreis Borken
 
 
     
Adresse:
 Adenauerallee 59
 D-46399 Bocholt
 
Tel. +49 (0) 28 71 / 2 17 65-680
Fax +49 (0) 28 71 / 2 17 65-654
 
 


 

Optimiert f?r Netscape ab Version 4.7 und f?r Internet Explorer ab Version 5.5 bei einer Aufl?sung von 1024 x 768