Informatives Bild über Sport in den Niederlanden
Nijmegen. Schwerpunkt der Herbsttagung des Europäischen Netzwerkes der Akademien des Sports in Nijmegen war ein Minisymposium. Darin konnten sich...
1.11.2018  
Gelungener Auftakt der ersten Fußballbegegnung in Bocholt
Bocholt. Im Rahmen der grenzüberschreitenden kommunalen Flüchtlingsarbeit fand erstmalig ein grenzüberschreitendes Integrations-Fußballturnier an der...
5.10.2018  
Grenzüberschreitendes Integrationsfußallturnier am 3. Oktober an der Gesamtschule Bocholt
Bocholt. Im Rahmen der kommunalen Integration und der kommunalen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Stadt Bocholt wird ein grenzüberschreitendes...
17.09.2018  
Elfriede Heitkamp und Josef Möllers: Viel bewegt im Verein zur Bewegungsförderung
Kreis Borken. Nach fast 25 Jahren gemeinsamer Vorstandsarbeit für den Verein zur Bewegungsförderung/Psychomotorik im Kreis Borken haben Elfriede...
28.08.2018  
Zielstrebiges Brückenbauen zwischen Menschen aus Nordrhein-Westfalen und Freunden in ganz Europa
Bocholt. Die Europäische Akademie des Sports Bocholt/Velen (eads) mit Standort im Europahaus in Bocholt hat unter 34 Kommunen den Zuschlag für...
28.08.2018  
Frauen und U 17 des FC Trias gewinnen den Cup
Winterswijk. Der FC Trias dominierte erneut das Grenzhopper-Pokalturnier auf eigener Anlage in Winterswijk. Die Niederländerinnen gewannen den...
13.06.2018  
Menschen mit geistiger Behinderung leisten enormen Beitrag für die Gesellschaft
Doetinchem. Menschen mit geistiger Behinderung leisten einen enormen Beitrag für die Gesellschaft: Das wurde in Doetinchem bei den special olympics im...
13.06.2018  
Grenzüberschreitendes Treffen bei den Special Olympics im Achterhoek
Bocholt. Im Rahmen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Europäischen Akademie des Sports besucht eine Bocholter Delegation am Freitag und...
4.06.2018  
Seite/n :
|< 1 2... 26 >|

Wettbewerb "Europa bei uns zuhause": eads-Idee kommt an 

Zielstrebiges Brückenbauen zwischen Menschen aus Nordrhein-Westfalen und Freunden in ganz Europa

Bocholt. Die Europäische Akademie des Sports Bocholt/Velen (eads) mit Standort im Europahaus in Bocholt hat unter 34 Kommunen den Zuschlag für Landesfördermittel in Höhe von bis zu 5000 Euro erhalten. Die eads-Idee: „Wir leben Sport in Europa – grenzenlos“. Ziel ist, ein grenzüberschreitendes Forum für Sport, Bewegung und Gesundheit für alle Altersstufen aufzubauen und zu verstetigen. Sportvereine, Schulen, Gesundheitsorganisationen und Hochschulen aus Münster, Arnhem und Nijmegen gehören zu den Partnern des Projekts.

Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen, hatte zuvor die Sieger im Wettbewerb „Europa bei uns zuhause“ bekanntgegeben: 34 Projekte der Städtepartnerschaftsarbeit und der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit den Niederlanden und Belgien werden in diesem Jahr gefördert. Die eads ist dabei.

Minister Holthoff-Pförtner zeigte sich erfreut über die große Vielfalt: „Der Wettbewerb zeigt, wie viele tolle Initiativen und Projekte über Grenzen hinweg stattfinden. Das hat mich sehr beeindruckt. Mein Respekt und mein Dank gelten allen, die so zielstrebig Brücken bauen zwischen Menschen aus Nordrhein-Westfalen und Freunden in ganz Europa.“

Mit dem Wettbewerb „Europa bei uns zuhause“ prämiert die Landesregierung Projekte von bestehenden oder sich anbahnenden europäischen Städtepartnerschaften in Nordrhein-Westfalen und Projekte der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit Partnern in den Niederlanden und Belgien. Neben Kommunen und Städtepartnerschaftsvereinen konnten sich in diesem Wettbewerbsjahr zivilgesellschaftliche Organisationen wie etwa Sportvereine, Kulturorganisationen oder freiwillige Feuerwehren bewerben.

Europaminister: „Projekte zeigen, welche Chancen Europa bietet“

Der Wettbewerb unterstützt und würdigt das ehrenamtliche Engagement für Europa. Europaminister Holthoff-Pförtner: „Wenn sich Europäer begegnen und miteinander in den Dialog kommen, wird Europa gelebt. Durch die prämierten Projekte wird unmittelbar deutlich, welche Chancen Europa bietet und wie bereichernd Europa für jeden einzelnen von uns ist. Deshalb ist es mir sehr wichtig, dieses Engagement zu fördern.“

Umgesetzt werden sollen die prämierten Projekte zwischen August 2018 und Juli 2019. Sie verfolgen das Ziel, neue Projekt- und Städtepartnerschaften zu entwickeln, schon bestehende Partnerschaften neu auszurichten und sie inhaltlich zu erweitern. Die ausgewählten Projektträger setzen sich zum Beispiel dafür ein, Nachwuchs für die oft ehrenamtlich getragene Partnerschaftsarbeit zu gewinnen und dafür zu begeistern, sich mit der Bedeutung Europas und der Europäischen Union für das Leben vor Ort auseinanderzusetzen. Die Prämien erhalten die Projektträger als nachträgliche Kostenerstattung.

2016 hatte das Land 16 Projekte prämiert. 2017 waren es 21 Maßnahmen. Auch 2019 soll der Wettbewerb „Europa bei uns zuhause“ ausgeschrieben werden, teilt das Europaministerium mit.

Weitere Informationen und die in den Wettbewerbsjahren 2016 und 2017 prämierten Projekte:

www.mbei.nrw

 

Foto unten:

Niederländische und deutsche Teilnehmer der Europawoche 2018 vor dem Textilwerk in Bocholt – bildlich ein Beispiel der eads-Projektidee „Wir leben Sport in Europa – grenzenlos“. 

Foto: Stadt Bocholt



Artikel drucken
   

   

Gemeinde Velen
     
 
 
 
 
   
  
 
 
 
 
 Kreis Borken
 
 
     
Adresse:
 Adenauerallee 59
 D-46399 Bocholt
 
Tel. +49 (0) 28 71 / 2 17 65-680
Fax +49 (0) 28 71 / 2 17 65-654
 
 


 

Optimiert f?r Netscape ab Version 4.7 und f?r Internet Explorer ab Version 5.5 bei einer Aufl?sung von 1024 x 768