Informatives Bild über Sport in den Niederlanden
Nijmegen. Schwerpunkt der Herbsttagung des Europäischen Netzwerkes der Akademien des Sports in Nijmegen war ein Minisymposium. Darin konnten sich...
1.11.2018  
Gelungener Auftakt der ersten Fußballbegegnung in Bocholt
Bocholt. Im Rahmen der grenzüberschreitenden kommunalen Flüchtlingsarbeit fand erstmalig ein grenzüberschreitendes Integrations-Fußballturnier an der...
5.10.2018  
Grenzüberschreitendes Integrationsfußallturnier am 3. Oktober an der Gesamtschule Bocholt
Bocholt. Im Rahmen der kommunalen Integration und der kommunalen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Stadt Bocholt wird ein grenzüberschreitendes...
17.09.2018  
Elfriede Heitkamp und Josef Möllers: Viel bewegt im Verein zur Bewegungsförderung
Kreis Borken. Nach fast 25 Jahren gemeinsamer Vorstandsarbeit für den Verein zur Bewegungsförderung/Psychomotorik im Kreis Borken haben Elfriede...
28.08.2018  
Zielstrebiges Brückenbauen zwischen Menschen aus Nordrhein-Westfalen und Freunden in ganz Europa
Bocholt. Die Europäische Akademie des Sports Bocholt/Velen (eads) mit Standort im Europahaus in Bocholt hat unter 34 Kommunen den Zuschlag für...
28.08.2018  
Frauen und U 17 des FC Trias gewinnen den Cup
Winterswijk. Der FC Trias dominierte erneut das Grenzhopper-Pokalturnier auf eigener Anlage in Winterswijk. Die Niederländerinnen gewannen den...
13.06.2018  
Menschen mit geistiger Behinderung leisten enormen Beitrag für die Gesellschaft
Doetinchem. Menschen mit geistiger Behinderung leisten einen enormen Beitrag für die Gesellschaft: Das wurde in Doetinchem bei den special olympics im...
13.06.2018  
Grenzüberschreitendes Treffen bei den Special Olympics im Achterhoek
Bocholt. Im Rahmen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Europäischen Akademie des Sports besucht eine Bocholter Delegation am Freitag und...
4.06.2018  
Seite/n :
|< 1 2... 26 >|

Grenzüberschreitendes Treffen bei den Special Olympics im Achterhoek

Menschen mit geistiger Behinderung leisten enormen Beitrag für die Gesellschaft

Doetinchem. Menschen mit geistiger Behinderung leisten einen enormen Beitrag für die Gesellschaft: Das wurde in Doetinchem bei den special olympics im Achterhoek deutlich. Im Rahmen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Europäischen Akademie des Sports (eads) besuchte eine Bocholter Delegation am Freitag und Samstag, 8. und 9. Juni 2018, die Spiele in Doetinchem. Die feierliche Eröffnung der Special Olympics fand im Stadion de Vijverberg in Doetinchem unter Beteiligung von rund 2000 begeisterten Sportlern statt.

Die Bocholter Delegation konnte sich bei diesem Treffen ein Bild über die umfangreiche Arbeit der Vereine für Menschen mit geistiger Behinderte im Achterhoek machen. Alexander Tempels von Achterhoek in Bewegung stellte dar, dass allein 40 Vereine Angebote für geistig Behinderte anbieten, die damit eine wichtige integrative Aufgabe in der Gesellschaft leisten würden.

Die Bocholter Delegation konnte sich selbst ein Bild von den special olympics machen und besuchte darüber hinaus das Pferdesportevent, die Fußballturniere sowie das Olympische Dorf in Marveld.

Das Ziel des Treffens bei den Special Olympics war es auch, nach diesem Event weitere grenzüberschreitende Sportmaßnahmen miteinander zu vereinbaren. Von deutscher Seite waren neben anderen Vertreter der Europäischen Akademie des Sports, der Lebenshilfe Bocholt-Rhede-Isselburg und des 1. FC Bocholt dabei , von der niederländischen Seite das Graafschap College Doetinchem, die Gelderse Sport Federatie (GSF) und der Verbund Achterhoek in Bewegung. 

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts “special olympics – grenzüberschreitend” im Rahmen des Interreg-Programms Deutschland/Niederlande mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwickliung (EFRE) und von der Europäischen Union mitfinanziert.

 

Fotos von den special olympics mit der deutsch-niederländischen Delegation und beim Einmarsch ins Stadion de Vijverberg in Doetinchem: 




Artikel drucken
   

   

Gemeinde Velen
     
 
 
 
 
   
  
 
 
 
 
 Kreis Borken
 
 
     
Adresse:
 Adenauerallee 59
 D-46399 Bocholt
 
Tel. +49 (0) 28 71 / 2 17 65-680
Fax +49 (0) 28 71 / 2 17 65-654
 
 


 

Optimiert f?r Netscape ab Version 4.7 und f?r Internet Explorer ab Version 5.5 bei einer Aufl?sung von 1024 x 768