25 Jahre Europäische Akademie des Sports – Staatssekretärin Andrea Milz: „Sie leben die europäische...
Text und Fotos: www.eurosportakademien.de
17.10.2017  
Mit Sportkultur den Wandel in Europa gestalten: Integratives Sportfest mit Berufskolleg...
Am Donnerstag, 11. Mai, findet auf der Sportanlage von TuB Bocholt, Lowicker Straße, ein integratives Sportfest statt. Unter dem Motto „Mit...
9.05.2017  
Internationale Fußballakademie gegründet / Integration fördern durch Sprache und Sport
Bocholt. In Bocholt ist die erste internationale Fußballakademie gegründet worden: Fußball-Oberligist 1. FC Bocholt wurde aktiv und nahm sich in...
1.02.2017  
eads-Programm 2017
Programm 2017 der Europäischen Akademie des Sports (eads) 1.   25 Jahre eads, JubiläumsveranstaltungApril 2017, Europahaus Bocholt 2.  ...
9.01.2017  
Bocholt. Die Europäische Akademie des Sports möchte sich neu ausrichten. Das Gründungsmitglied des Europäischen Netzwerkes der Akademien des Sports...
6.04.2016  
Zukunftsstadt Bocholt 2030+: Wie sieht die Stadt von morgen aus?
Zukunftsstadt Bocholt 2030+: Wie sieht die Stadt von morgen aus? Ein Wettbewerb zur Zukunftsstadt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung...
19.11.2015  
Grenzüberschreitende Trainerclinics Fußball
Wie man Talente entdecken und erfolgreich begleiten kann, soll ein sechsmaliges Trainertraining, gestaltet von der Hochschule Arnheim en Nijmegen,...
19.11.2015  
Wie gestalten wir die Zukunft der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Sport?
Wie gestalten wir die Zukunft der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Sport? Vor diesem Hintergrund trafen sich Akteure aus Hochschule,...
19.11.2015  
Seite/n :
|< 1 2... 24 >|

Grenzüberschreitender Austausch: Sportstudenten aus Doetinchem in Bocholt

29. November 2016

Bocholt. 18 Studenten  des Graafschap-College Sport und Bewegung aus dem niederländischen Doetinchem besuchten die Grenzstadt Bocholt. Sie wurden begleitet von den Dozenten Mariel Kremers und Eugene Boerakker. Neben einem Sprachtraining stand der grenzüberschreitende Austausch mit Schülern des Berufskollegs Bocholt-West, die sich mit der Ausbildung zum Freizeitleiter beschäftigen, im Fokus. Mitorganisiert wurde der Austausch von Reinhardt te Uhle vom Europabüro der Stadt Bocholt. Er begleitet die Zusammenarbeit der beiden Berufskollegs schon länger.

Im Europahaus trafen sich die Niederländer zunächst mit Vertretern von Organisationen, darunter der Verein Jugendhilfe und soziale Integration (jusina), das Rote Kreuz im Kreis Borken und die Europäische Akademie des Sports (eads), die Gründungsmitglied des Europäischen Netzwerks der Akademien des Sports ist.

Im Rahmen einer Stadttour durch Bocholt wurden die Tourist-Info, der Stadtsportverband, das Mariengymnasium und das Städtische Bühnenhaus besucht.

Am Nachmittag trafen sich die niederländischen Schüler mit den Schülern des Berufskolleg Bocholt-West unter Leitung von Etta Alder zu sogenannten „Buddys“. Jedem deutschen wurde ein niederländischer Student zugeteilt. Jeder Bocholter Schüler stellte seinen niederländischen „Buddy“ die Schule auf Niederländisch vor, danach lernten sich die Schüler durch ein einminütiges Speeddating  in der Nachbarsprache näher kennen. Zum Abschluss des grenzüberschreitenden Austausches wurde ein Volleyballturnier mit gemischten Mannschaften gespielt, was den geselligen Tag abrundete.

Deutsch-niederländische WhatsApp-Gruppe

„Der grenzüberschreitende Austausch führte dazu, dass neue Kontakte zwischen den Schülern vereinbart werden konnten. Sogleich bildeten sich Whats-App-Gruppen“, berichtete Reinhardt te Uhle vom Europabüro Bocholt. Es sei deutlich geworden, dass beim Sprechen der jeweiligen Nachbarsprache die Fehler nicht so wichtig seien, sondern einzelne Momente und das Miteinander im Vordergrund stünden, sagte te Uhle. Der nächste Austausch findet für die deutschen Schüler in Doetinchem statt. Der Zeitpunkt steht noch nicht fest. (pid)

• Siehe auch: ww.eurosportakademien.de

 

 



Artikel drucken
   

   

Gemeinde Velen
 
   
 

 
 
 
 
   
 
 
 
 
 
 Kreis Borken
 
 
  
  
Anschrift:
                Adenauerallee 59
D-46399 Bocholt
 
Tel. +49 (0) 28 71 / 2 17 65-680
Fax +49 (0) 28 71 / 2 17 65-654
 
 


 

Optimiert f?r Netscape ab Version 4.7 und f?r Internet Explorer ab Version 5.5 bei einer Aufl?sung von 1024 x 768