Grenzüberschreitendes Integrationsfußallturnier am 3. Oktober an der Gesamtschule Bocholt
Bocholt. Im Rahmen der kommunalen Integration und der kommunalen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Stadt Bocholt wird ein grenzüberschreitendes...
17.09.2018  
Elfriede Heitkamp und Josef Möllers: Viel bewegt im Verein zur Bewegungsförderung
Kreis Borken. Nach fast 25 Jahren gemeinsamer Vorstandsarbeit für den Verein zur Bewegungsförderung/Psychomotorik im Kreis Borken haben Elfriede...
28.08.2018  
Zielstrebiges Brückenbauen zwischen Menschen aus Nordrhein-Westfalen und Freunden in ganz Europa
Bocholt. Die Europäische Akademie des Sports Bocholt/Velen (eads) mit Standort im Europahaus in Bocholt hat unter 34 Kommunen den Zuschlag für...
28.08.2018  
Frauen und U 17 des FC Trias gewinnen den Cup
Winterswijk. Der FC Trias dominierte erneut das Grenzhopper-Pokalturnier auf eigener Anlage in Winterswijk. Die Niederländerinnen gewannen den...
13.06.2018  
Menschen mit geistiger Behinderung leisten enormen Beitrag für die Gesellschaft
Doetinchem. Menschen mit geistiger Behinderung leisten einen enormen Beitrag für die Gesellschaft: Das wurde in Doetinchem bei den special olympics im...
13.06.2018  
Grenzüberschreitendes Treffen bei den Special Olympics im Achterhoek
Bocholt. Im Rahmen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Europäischen Akademie des Sports besucht eine Bocholter Delegation am Freitag und...
4.06.2018  
Europäische Akademie des Sports gewinnt beim Landeswettbewerb
Bocholt. Die Europäische Akademie des Sports hat auch 2018 erfolgreich den Zuschlag des landesweiten Wettbewerbs Europawoche 2018 „Europa...
27.05.2018  
Staatssekretärin Andrea Milz: „Sie leben die europäische Idee“
Ausführlicher Bericht auf der Seite: www.eurosportakademien.de Der Link...
17.10.2017  
Seite/n :
|< 1 2... 25 >|

Zukunftsstadt Bocholt 2030+: Wie sieht die Stadt von morgen aus?

Zukunftsstadt Bocholt 2030+: Wie sieht die Stadt von morgen aus? Ein Wettbewerb zur Zukunftsstadt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Wissenschaftsjahr 2015

Das "Wissenschaftsjahr 2015 – Zukunftsstadt" zeigt, wie Forschung heute schon dazu beiträgt, Städte nachhaltig lebenswert zu gestalten. Wissenschaftler lösen gemeinsam mit Kommunen, Wirtschaft und Bürgern vor Ort große gesellschaftliche Herausforderungen.

Von 168 Kommunen sind 52 in der ersten Phase ausgewählt worden; eine davon ist Bocholt, die sich damit im Wettbewerb befindet und nun in die zweite Phase kommen möchte.

Bocholt startet nicht bei null: Schon seit 2013 macht sich der Arbeitskreis „Strategische Planung – innovatives Bocholt“ Gedanken darüber, welche Stärken die Stadt besitzt und was es zu verbessern gilt. Es geht um Bereiche wie Wirtschaft, Bildung, Lernen, Lebensqualität, Gesundheit, Umwelt, Energie und Städtebau – und auch diese Fragen: Was kann Bocholt? Was braucht Bocholt?

Nach den ersten drei Workshops wurde deutlich, dass die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Internationalisierung in den Bereichen Wirtschaft, Kultur und Jugend eine hohe Bedeutung für die Bocholter hat. Teilnehmer aus dem benachbarten Winterswijk und Aalten sowie Oudeijsselstreek begrüßten, dass Bocholt seine regionale Bedeutung für den Grenzraum offensiver angehen sollte.

Als eine erste gemeinsame Maßnahme wird eine Delegation von Bocholter Repräsentanten sowie Vertretern des Roten Kreuzes im Kreis Borken und aus dem niederländischen Oudeijsselstreek nach Kolumbien zur Stadt Yumbo reisen. Dort sollen in Wirtschaft, Kultur und Sport Vereinbarungen getroffen werden.


Artikel drucken
   

   

Gemeinde Velen
     
 
 
 
 
   
  
 
 
 
 
 Kreis Borken
 
 
     
Adresse:
 Adenauerallee 59
 D-46399 Bocholt
 
Tel. +49 (0) 28 71 / 2 17 65-680
Fax +49 (0) 28 71 / 2 17 65-654
 
 


 

Optimiert f?r Netscape ab Version 4.7 und f?r Internet Explorer ab Version 5.5 bei einer Aufl?sung von 1024 x 768