Kurzer geschichtlicher Rückblick

Am 12. Juli 1992 wird die Europäische Akademie des Sports e.V. in Rhede gegründet. Mit der Eintragung ins Vereinsregister wird sie auf den Weg gebracht. Eine Novität in Europa. Dabei muss die Einrichtung der Europäischen Akademie des Sports Velen zunächst im Gesamtzusammenhang der Sportentwicklung im Kreis Borken betrachtet werden.

 

 

 

 

 

Seit 1985 hat sich der Kreissportbund Borken intensiv mit seiner Sportentwicklung beschäftigt: einerseits ist ein gross angelegtes Breitensportentwicklungsprogramm durchgeführt worden, andererseits hat der Kreis Borken eine Bedarfs- und Angebotsanalyse (wie muss Sport im Kreis Borken aussehen? Welche Angebote müssen gemacht werden, um den Wünschen und Bedürfnissen der Bürger gerecht zu werden?) durchgeführt. Dabei tauchte immer wieder die Frage auf, ob man eigentlich an der insgesamt 108 km langen niederländischen Grenze halt machen kann. Diese Frage wurde insbesondere innerhalb der Gremien des Kreissportbundes zunächst peripher, später dann sehr konkret diskutiert. Vor dem Hintergrund des Wegfalls der EG-Binnengrenzen zum 01. Januar 1993 und der damit verbundenen Erkenntnis, dass dieser Wegfall der Grenzen nicht nur eine wirtschaftliche sondern auch eine soziokulturelle Dimension hat, sowie der damit verbundenen Befürchtung, dass der Sport mehr und mehr von anderen bestimmt wird, hat sich der Kreissportbund Borken dazu entschieden, aktiv an der Gestaltung des Sports in der umliegenden Region mitzuwirken.

Auf dieser Grundlage sind erste Kontakte zur Sportfederatie Gelderland geknüpft worden. Zunächst einmal sind Strukturen des Sports auf niederländischer Seite mit den Strukturen auf deutscher Seite verglichen worden. Nach anfänglichen Berührungsängsten gelang dann im Mai 1991 der Durchbruch, d.h. dass die niederländischen Partner aufgrund interner Diskussionen die Notwendigkeit des gemeinsamen Handels erkannt haben. Dem lebendigen Austausch in dem Sportraum Borken/Gelderland und der gemeinsamen Gestaltung dieses Sportraumes waren somit die Türen geöffnet.

Folgende Organisationen und Personen bildeten den ersten Vorstand der Europäischen Akademie des Sports:

Vorsitzender Richard Winkels (LSB-Präsident)
2. Vorsitzender Frits Pouw (Präsident Gelderse Sportfederatie)
2. Vorsitzender Ludger Triphaus (KSB-Vorsitzender)
Beisitzer Dr. Rudolf Vosskühler (Kreisdirektor Kreis Borken)
Beisitzer Prof. Dr. Walter Tokarski (Deutsche Sporthochschule Köln)
Beisitzer Hans-Georg Zurhausen (Stellv. Vorsitzender KSB Borken)
Beisitzer Werner von Moltke (Vorstand DLV)


Artikel drucken
   

   

Gemeinde Velen
 
   
 

 
 
 
 
   
 
 
 
 
 
 Kreis Borken
 
 
  
  
Anschrift:
                Adenauerallee 59
D-46399 Bocholt
 
Tel. +49 (0) 28 71 / 2 17 65-680
Fax +49 (0) 28 71 / 2 17 65-654
 
 


 

Optimiert f?r Netscape ab Version 4.7 und f?r Internet Explorer ab Version 5.5 bei einer Aufl?sung von 1024 x 768