Die Rolle des Sports in Europa

Hochkarätig besetzte Expertentagung vom 23.-24. Juni im Sport Schloss

 Über 80 Wissenschaftler aus mehr als 20 europäischen Ländern diskutierten zwei Tage lang im Sportschloss Velen die "Rolle des Sports in Europa". Veranstalter war die Deutsche Sporthochschule Köln (DSHK) mit Rektor Professor Dr. Walter Tokarski an der Spitze, der auch zu den Gründungsmitgliedern der gastgebenden Europäischen Akademie des Sports (eads) Velen gehört.


Die Kölner Uni und die eads kooperierten seit Beginn der eads 1992, auch im Sportschloss Velen, sehr eng. Und die Zusammenarbeit sei fruchtbar, sagte Organisatorin und Moderatorin Dr. Karen Petry aus Köln. "Seit dieser Zeit stehen sowohl Sporthochschule als auch Europäische Akademie des Sports für einen dauerhaften Austausch mit Ländern Europas."

Die "Stimme der eads", so die wissenschaftliche Tokarski-Mitarbeiterin der Sporthochschule, habe "mehr und mehr" in derDr. Karen Petry von der Sporthochschule Köln europäischen Sportpolitik eine "essentielle Bedeutung" erlangt dies registrierten die hochrangigen Seminarteilnehmer im Sportschloss mit Anerkennung.

Das sieht auch Franz-Josef Probst so. Der stellvertretende Vorsitzender der Akademie und langjähriger Vorsitzender des Leichtathletik-Verbandes Nordrhein betonte: "Die eads befindet sich in einem ständigen grenzüberschreitenden Dialog. Sie ist im europäischen Sport nicht mehr wegzudenken und einzige Institution, in der Vorstandsmitglieder aus mehreren Nationen gemeinsam mitwirken." Auch in Zukunft werde die eads an einer "Vielzahl europäischer Projekte mitwirken" und so an der Zukunft des Sports in Europa mitarbeiten. Strategie

Eine dieser erfolgreichen Maßnahmen sei das Projekt "Gesunde Kinder in gesunden Kommunen", an dem sich Velen beteiligt und mit der niederländischen Gemeinde Winterswijk kooperiert. Neben anderen Konzepten sei auch die Ausbildung zum Sporttourismusmanager, mit Beteiligung der Fachhochschule Bocholt und der Hoogeschool Arnhem/Nijmegen, sehr erfolgreich gelaufen. Grundsätzlich, führte Probst abschließend aus, brauche der Sport entsprechende Rahmenbedingungen der Politik, so müsse er unter anderem "in der Verfassung verankert" werden.

Anschließend wurden im Rahmen des Jean Monnet Programms der Europäischen Kommission die sozialen, politischen, organisatorischen und rechtlichen Aspekte des Sports thematisiert und in mehreren Workshops konnte eine aktive Auseinandersetzung mit der Rolle des Sports im europäischen Integrationsprozess stattfinden. Die internationalen Experten lieferten wichtige Strategieempfehlungen zur Bewältigung künftiger Herausforderungen in den genannten Bereichen und unterstrichen die Wichtigkeit des Zusammentreffens.  

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überbrachten Bürgermeister Ralf Groß- Holtick und seine Tochter  den Gästen aus ganz Europa einen hochprozentigen Gruß. Bei strahlendem Sonnenschein erfuhren Sie Wissenswertes rund um Velen und wurden eingeladen in „dem Schloss, in dem Märchen wahr werden" wieder einmal einzukehren.

Fotogalerie


Artikel drucken
   

   

Gemeinde Velen
     
 
 
 
 
   
  
 
 
 
 
 Kreis Borken
 
 
     
Adresse:
 Adenauerallee 59
 D-46399 Bocholt
 
Tel. +49 (0) 28 71 / 2 17 65-680
Fax +49 (0) 28 71 / 2 17 65-654
 
 


 

Optimiert f?r Netscape ab Version 4.7 und f?r Internet Explorer ab Version 5.5 bei einer Aufl?sung von 1024 x 768