Deutschland und Europa ein Team im Sport

hochkarätige Tagung am 14. Mai in Velen

Deutschland und Europa: "Gutes Team"

 Gemeinsam für Europa - Harald Krebs, Dr. Markus Pieper, Walter Schneeloch, Werner Peters Es ginge nicht darum, welchen Krümmungswinkel Gurken haben dürften. Sondern man müsse sich die Frage stellen: "Was wäre Deutschland ohne die Europäische Union?" Dr. Markus Pieper, Europapolitiker und unter anderem zuständig fürs Münsterland, nutzte auf dem Weg nach Brüssel "gerne den Weg durch diese Region", um für Europa zu werben. Das tat er gestern vor einem erlauchten Publikum im Sportschloss Velen. Die Europäische Akademie des Sports (eads) Velen hatte im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft, der vergangenen Europawoche und ihrem 15-jährigen Bestehen eingeladen: "Deutschland und Europa - ein Team im Sport".

Das sei ein guter Titel, sagte Pieper, selber Mitglied der Sportfreunde Lotte bei Osnabrück. Daher kenne er Sorgen von Vereinen und Verbänden. Pieper kam nicht mit leeren Händen nach Velen, was der Geschäftsführer der Euregio, Harald Krebs, und eads-Präsident Walter Schneeloch, zugleich auch Präsident des über fünf Millionen Mitglieder starken Landessportbundes und Vizepräsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB): Pieper brachte ein Förderpaket von 42 Millionen Euro mit, das grenzüberschreitende Maßnahmen verstärkt und bis 2013 aufgelegt wird. "Darum haben wir stark kämpfen müssen, weil nur noch die osteuropäischen Grenzräume gefördert werden sollten", plauderte Pieper aus dem Nähkästchen eines Parlamentariers.

Und er gab den Vertretern von Sport, Politik und Wissenschaft einen guten Ratschlag: In Brüssel gebe es "sehr gut aufgestelle Lobbyisten." Um dagegen antreten zu können, müssten sich andere Interessenvertretungen wie der Sport "schlagkräftig aufstellen." Das Münsterland biete ein Riesenpotenzial. Das solle es nutzen. Er würde gerne helfen, wenn es um grenzüberschreitende oder regionale Sportförderangebote ginge.

Was die eads Velen in ihrem 15-jährigen Bestehen "bisher geleistet hat, ist vorbildlich", lobt der Mann aus Brüssel.

Diese Worte waren wie Wasser auf die Mühlen des Präsidenten Schneeloch, der für den LSB und DOSB mit an den Hebeln der sportlichen Macht sitzt. "Angesichts einer gemeinsamen 100 Kilometer langen Grenze ist die Europäische Akademie des Sports eine Einrichtung von besonderer Bedeutung geworden, was regional vielleicht gar nicht so bekannt sein mag. Sie hat sich in den 15 Jahren voll etabliert und ist aus der europäischen Sportpolitik nicht mehr wegzudenken."

Mit einem neuen Großprojekt scheinen die Planer aus Velen angesichts der neuesten Fett-weg-Diskussion den richtigen Riecher zu haben: "Gesunde Kinder in gesunden Kommunen" heißt es nach den Sommerferien in der Gemeinde Velen, die mit Winterswijk kooperieren will.

Programm

Fotogalerie

 

 




Artikel drucken
   

   

Gemeinde Velen
     
 
 
 
 
   
  
 
 
 
 
 Kreis Borken
 
 
     
Adresse:
 Adenauerallee 59
 D-46399 Bocholt
 
Tel. +49 (0) 28 71 / 2 17 65-680
Fax +49 (0) 28 71 / 2 17 65-654
 
 


 

Optimiert f?r Netscape ab Version 4.7 und f?r Internet Explorer ab Version 5.5 bei einer Aufl?sung von 1024 x 768